Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

19.02.2018 Kategorie: Karate Karate

Winterwanderung am 10.02.2018

Informative Wanderung zur Weingeschichte 10.02.2018


Informative Wanderung zur Weingeschichte 10.02.2018





Die Bietigheimer Karateka unternahmen - wie jedes Jahr - ihre traditionelle ca. 10 km lange Winterwanderung unter die Wanderschuhe. 



Bei relativ gutem Wanderwetter trafen sich 18 Karateka - plus Hund - in Freudental, zu unserer diesjährigen Rundwanderung am Stromberg.



Vom Restaurant und Bistro STROMBERG ging es zunächst Richtung Birkenwald, danach querfeldein durch den Wald steil nach oben.



Durch die Weinberge immer Richtung Hohenhaslach, mit einem kurzen „Boxenstopp“ zum Stärken. Von jetzt ab führte uns der Weg wieder in Richtung Freudental durch die Weinberge, mit einem nicht ganz klaren Blick bis nach Stuttgart (wetterbedingt).



Übrigens: Der Name Wirtemberg…



Schreibt sich vom Wirt am Berg – Ein Wirtemberger ohne Wein, kann der ein Wirtemberger sein?



(Friedrich von Schiller, 1759-1805)



 



Schon haben wir die Überleitung zu unserer gelungenen Weinprobe des „Weingut – Weigel“ geschafft. Annika u. Philipp Weigel haben uns bereits mit gedecktem Tisch vor und im „Wengerter-Häus’le“ erwartet.



Hier sind zwei Wengerter mit Annika aus Rheinhessen und Philipp aus Löchgau, durch das Studium des Weinbaues zusammengekommen.



Immer nach dem Motto: „Wir lieben Wein, Passion pur, jeden Tag“.



Die ersten beiden Weine vom Weinmacher waren „Weißer Burgunder“ und natürlich der „Lemberger“. Man hat sich von Anfang an auf drei Rebsorten, Weißburgunder, Riesling und Lemberger begrenzt. Alle Weine wachsen auf buntem Mergel und Gipskeuper, perfekten Weinbergs-Böden. Geerntet wird nur kompromisslos reifes und gesundes Lesegut und dies um jeden Preis. Hier sind wir, wie kann es auch anders sein, bei sehr leckerem Brotaufstrich und div. Weinproben etwas versackt. Deshalb nochmals ein großes DANKESCHÖN an das Weingut-Weigel und hier vor allem an Annika u. Philipp Weigel.



Da wir den Ausklang im Restaurant und Bistro STROMBERG in Freudental geplant hatten, mussten wir schweren Herzen die Weinprobe beenden. Es wurde aber sofort vereinbart, dass wir dies im Sommer im Weinberg nochmals aufleben lassen.



Im gemütlichen Restaurant und Bistro STROMBERG angekommen, liesen wir uns in gemütlicher Runde von der kleinen aber sehr feinen Küche nochmals verwöhnen.



Zum Abschluss auch ein großes DANKESCHÖN an unsere Wanderführer und Organisatoren Dorothea, Gerhard, Wolfgang und Ulli.



Wir freuen uns schon auf die Weinprobe im Sommer mit Annika u. Philipp Weigel.



Oss