Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

22.10.2017 Kategorie: Allgemein/Gesamtverein Allgemein/Gesamtverein

Bericht vom Gemeinschaftstraining

vom 21.10.2017




Ziel des Gemeinschaftstrainings ist es, die vielfältigen Sportarten in unserem Verein kennenzulernen und auszuprobieren. Am Samstag, dem 21. Oktober haben zahlreiche Mitglieder aller Abteilungen dies in unserem Dojo genützt und gemeinsam trainiert.



Nach einem kurzen Aufwärmtraining durch Jörg Willbier von der Abteilung Ju-Jututsu ging es mit Aikido los. Arno Zimmermann zeigte Hebeltechniken und stellte dabei heraus, dass ohne Kraftaufwand die Energie des Partners genutzt werden kann.



Sehr geschickt nahm Jörg Willbier diese Hebeltechnik von Aikido auf und zeigte diese Anwendung im Ju-Jujutsu und entwickelte sie je nach Reaktion von Uke weiter.



Seitens Karate zeigte Dusko Voksar Fauststöße und Fußtritte mit Ausweichübungen die auch gleich praktisch am Partner geübt wurden. Hier war sehr hilfreich, dass mit der Wahl eines Uke aus der Abteilungen Karate bzw. Ju-Jutsu gleich die richtigen Korrekturen möglich waren.
Dusko stellte heraus, dass im Gegensatz zu Aikido, Ju-Jutsu und Judo die Distanz zu Uke eine wesentliche Eigenschaft im Karate ist.



Nach einer kurzen Pause führte Yannik Argaud mit einem Fußfeger die Teilnehmer in das Judo ein. Hier war wiederum der Kontakt zu Uke und das Brechen des Gleichgewichts eine Voraussetzung für den Erfolg der Technik. Für manche ungewohnt aber von allen sehr gut gelöst das Fallen nach der Technik.



Abschließend wurde der Vormittag durch Kai Uwe Beuttenmüller seitens Tai Chi mit den berühmten 8 Brokaten beendet. Spätestens hier wurde jedem noch einmal klar wie anspruchsvoll und vielseitig unsere Sportarten im Verein sind.



Insgesamt fand das Gemeinschaftstraining viel Zustimmung und die Teilnehmer hatten jede Menge Spaß.
Herzlichen Dank für einen wunderbaren Samstagvormittag an die Dozenten Arno Zimmermann, Jörg Willbier, Dusko Voska, Yannik Argaud und Kai Uwe Beuttenmüller.