Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

01.03.2004 Kategorie: Karate Karate

Neue Farben im Bietigheimer Karate



Noch vor den Sommerferien hatten zahlreiche Aktive der Karateabteilung des Judo-Club Bietigheim sich vorgenommen die Prüfung zum nächst höheren Gürtel zu absolvieren.

Allein im Anfängerbereich mit Weiß- und Gelbgurten hatten die Trainer der Karateabteilung rd. 30 ihrer Schützlinge in speziellen zur Prüfung geführt und zugelassen. Ab dem orangenen Gürtel mussten sich Sportler in den frei wählbaren Trainingseinheiten selbst um die Zulassung bemühen und sich mit den Trainern absprechen.

Geprüft wurde schließlich nach der offiziellen Prüfungsordnung des Deutschen Karateverbandes (DKV).
Die Prüfungsordnung schreibt vor, welche Übungen bzw. Techniken zu zeigen sind, auch ist die Partnerübung Bestandteil der Prüfung.
Je höher der Gürtel desto komplexer die Übungen bzw. umso höher sind die Anforderungen an die Präzision bei der Ausführung.

Prüfer Uwe Careni konnte schließlich fast allen das bestehen der jeweiligen Prüfung bescheinigen.
Doch ob bestanden oder nicht, nun heißt es nach den Sommerferien wieder üben, üben, üben - Das fällt besonders denen leicht, die begriffen haben, dass die Gürtelprüfung nur das Nebenprodukt eines fleißigen und regelmäßigen Trainings ist.

Für Interessierte gibt es am 19.09.2004 wieder einen Karate-Aktionstag. An diesem Schnuppernachmittag kann jeder kostenlos in der Hillerschule zwischen 14 und 16 Uhr einmal die Faszination diese Fernöstlichen Sports erleben und zwar jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten.