Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

20.03.2006 Kategorie: Karate Karate

Barmer-Aktionstag 2006 ein Erfolg




Deutschland bewegt sich und Karate ist dabei!!



Am ersten Frühlingswochenende in diesem Jahr lud die Karate-Abteilung des Judo-Club Bietigheim e.V. am Sonntag, den 19. März 2006 zum 3. Aktionstag Interessierte zu einem Schnuppertraining in der Sporthalle der Hillerschule ein.
 
Diese Aktion fand bundesweit unter dem Moto „Deutschland bewegt sich“ in Kooperation zwischen dem Deutschen Karate Verbandes und der Barmer Ersatzkrankenkasse statt. 



In Bietigheim folgten 70 Interessierte dieser Einladung. Während die eine Hälfte sich gleich aktiv auf der Matte einbrachte, beobachtete die zweite Hälfte der Besucher die Veranstaltung lieber als Zuschauer. Als Trainingspartner standen 30 Karateka’s des Vereins in allen Altersklassen (von 9 – 59 Jahre) und Graduierungen (Gürtelfarben) zur Verfügung. Da es sich bei den Besuchern zum Teil um Freunde und Familienangehörige handelte war das Eis schnell gebrochen und es war eine muntere Runde von Sportbegeisterten.
 



Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter Ulli Moser begann das Schnuppertraining unter Leitung des 1. Vorsitzenden des Gesamtvereins Judo-Club Bietigheim e.V. Uwe Careni
(4. Dan Shotokan-Karate = höchstgraduierteste Karateka in Bietigheim-Bissingen) mit einer Vorstellung und Einführung in die Geschichte und Philosophie des Karate-Do . 



Mit Rücksicht auf die unterschiedlichen Altersklassen der Gäste (6 – 66 Jahre) des Vereins wurde das Aufwärmtraining gefühlvoll auf der gut gefüllten Matte mit wenig Platz für den Einzelnen durchgeführt.



Nachdem das Erlernen eines Faustschlags im Stand geübt war konnte diese neue Technik gleich im vorwärtsgehen unter Berücksichtigung der richtigen Ausatmung und des Standes geübt werden. Höhepunkt war dann das partnerweise üben dieser Technik an einer Schlagpratze. Hierzu stand jeweils ein Karateka des Vereins einem Gast in etwa gleicher Größe bzw. Alter zur Verfügung. Hier zeigte sich das richtige Abstand beim Faustschlag auf die Handpratze nicht so einfach ist. Es erfordert höchste Aufmerksamkeit und Konzentration.



Nach einer kurzen Pause in der sich alle Aktiven bei Getränken- und Kuchenspenden des Vereins bzw. der Eltern erholen konnten folgte als Höhepunkt eine Karate-Vorführung quer durch das wöchentliche Training. Ob Grundschule (hier werden die einzelnen Abwehr und Schlag- bzw. Fußstöße gelernt und gefestigt), Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner die aus verschiedenen Richtungen angreifen mit fest vorgeschriebenen Techniken) oder Partner-Training (hier werden Angriff- und Abwehrtechniken geübt ohne das die Schläge bzw. Fußstöße beim Partner Trefferwirkung haben), immer ist die vollkommene Körperbeherrschung gefragt. Hier zeigte die Trainer Gerhard Höger, Dusko Voskar, Wolfgang Rühle und Markus Blach ihr Können. Um den Begriff Kata näher zu bringen zeigt der Trainer Volker Wannenwetsch eine Meisterkata, die mit viel Beifall honoriert wurde. Zum Abschluss der Vorführung wurden zwei praktische Selbstverteidigungsituationen gezeigt. Der Angriff zweier Männer auf eine „wehrlose“ Frau (Nadine Huber) bzw. auf einen „älteren sitzenden“ Mann (Uwe Careni) und deren Abwehr mit anschließendem Konter sorgte für Begeisterung unter den Zuschauern. Diese Vorführung kann auch nächsten Samstag am 25.03.2006 in der Budo-Gala des Judo-Club Bietigheim e.V. bei seiner 50 Jahr – Feier in der Sporthalle der Gymnasien besucht werden.



Anschließend konnte wieder alle Besucher aktiv werden und einen Fußstoß üben. Auch hier zuerst alleine im Stand und anschließend mit der Handpratze als Ziel und im Vorwärtsgehen. Hier waren dann neben der richtigen Fußhaltung, der Atmung auch das Gleichgewicht gefordert.



Nach 2 aufregenden Stunden lud Uwe Careni die Teilnehmer zum traditionellen Abgruß ein und bedankte sich für die aktive Teilnahme und lobte deren Einsatz im Schnuppertraining. Abteilungsleiter Ulli Moser stand anschließend den Interessierten für Fragen gerne zur Verfügung.
 



Alles in allem war diese Veranstaltung ein Event für alle Beteiligten und wird im nächsten Jahr bestimmt wieder durchgeführt. Wer allerdings nicht mehr so lange warten möchte kann nächsten Montag, den 27.03.2006 an einem weiteren Schnuppertraining der Karate-Abteilung im Gymnastikraum der Realschule im Aurain von 19.00 – 20.15 Uhr im Alter von 9 – 99 Jahre unverbindlich teilnehmen. Nähere Infos bei Ulli Moser, Handy 0170 / 2129286 oder Kontakt.