Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

09.03.2010 Kategorie: Ju-Jutsu Ju-Jutsu
Von: Pascal Neitzel

Bericht BaWü-Meisterschaft...

...in Durmersheim


Holzwarth verteidigt Baden-Württembergischen Meistertitel im Ju-Jutsu



Knappe Kämpfe bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Ju-Jutsu. Dennis Holzwarth konnte erneut seinen Titel verteidigen. Saskia Kazenmaier scheidet verletzungsbedingt aus. Newcomer Jochen Voetter sichert sich erste Wettkampferfahrungen und Philipp Holzwarth belegt den dritten Platz.



Am Samstag den 06. März 2010 starteten vier Wettkämpfer des Judo-Club Bietigheim bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Ju-Jutsu. Die Wettkämpfe wurden in der Sporthalle des TuS Durmersheim ausgetragen.
Das Quartett aus Bietigheim, bestehend aus Dennis Holzwarth und Philipp Holzwarth, Saskia Kazenmaier und Jochen Voetter konnte erneut in der Disziplin Fighting auf der glorreichen Vereinsgeschichte aufbauen.
Philipp Holzwarth ging in der Klasse U15 bis 60 KG an den Start. Er konnte sich als jüngster Kämpfer aus Bietigheim den dritten Platz sichern. Das war ein gelungener Start in den Tag und das Team um Trainer A. Knoß war bestens motiviert.
Als zweiter Kämpfer ging Jochen Voetter (Senioren bis 85 KG) auf die Matte. Der Newcomer hatte am Samstag seine Premiere. Voetter musste sich in seinem ersten Kampf äußerst knapp geschlagen geben. Lediglich eine kleine Unterwertung trennte ihn vom ersten Sieg seiner noch jungen Sportlerkarriere. Auch seinen zweiten Kampf musste Voetter durch einen Punkterückstand an seinen Kontrahenten abgeben.
Am frühen Nachmittag startete Saskia Kazenmaier in der Klasse Seniorinnen bis 70 KG. Sie gewann Ihren ersten Kampf an diesem Tag deutlich mit 32:2 Punkten. Das war der Auftakt für zwei weitere spannende Kämpfe in denen Kazenmaier Ihre langjährige Kampfsporterfahrung voll ausspielen konnte. Ihren zweiten Kampf gewann sie knapp gegen Ihre Gegnerin aus Sindelfingen.
Im Finalkampf traf Kazenmaier erneut auf eine Starterin vom Bundesleistungsstützpunkt Süd aus Sindelfingen. Leider widerholten sich die Ereignisse aus Sontheim von vor 4 Wochen und Kazenmaier musste den hart umkämpften Finalkampf aufgrund einer Schulterverletzung frühzeitig aufgeben. Wir wünschen Ihr an dieser Stelle gute Besserung.
Dennis Holzwarth, der amtierende Baden-Württembergische Meister seiner Klasse verteidigte auch dieses Jahr wieder souverän seinen Titel. Seinen Auftakt konnte er durch „Full Ippon“, einem vollen Punkt in jedem Part, vor Ablauf der Kampfzeit für sich entscheiden.  Den Finalkampf sicherte sich der Bietigheimer Sportler durch einen sehr knappen Punktsieg in letzter Sekunde.
Max Ryssel startete dieses Wochenende bei den Italien Open und Pascal Neitzel konnte aus gesundheitlichen Gründen ebenfalls nicht antreten. Alle sechs Kämpfer des Judo Club Bietigheims sind für die Süddeutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu, welche am 15. + 16.05.2010  in der „Ju-Jutsu Hochburg“ Raststatt ausgetragen werden, nominiert. 


Pascal Neitzel