Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

11.03.2010 Kategorie: Karate Karate
Von: Uwe Careni

Neue Karate-Danträgerin in Bietigheim



Kürzlich legte Ines Müller-Vogt von der Karate-Abteilung des JC Bietigheim e.V. nach einigen Monaten Vorbereitung, vor den kritischen Augen von Bundestrainer a.D. Günther Mohr (7. Dan) die Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt) erfolgreich ab.
Ines Müller-Vogt begann 1992 im Alter von 19 Jahren mit Karate beim Budo-Club Karlsruhe, einem zu dieser Zeit führenden Karate-Vereine in Baden-Württemberg. Die Erfolge blieben nicht aus. Neben zwei 1. Plätzen bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften war sie auch bei zahlreichen Pokalturnieren im Bereich Kata (Formen) erfolgreich.
Nach einer schweren Verletzung und der Geburt ihrer Kinder war Karate nicht mehr möglich.
Nach 13 Jahren entschied sich Ines Müller-Vogt 2008 für einen Wiedereinstieg bei den Karatekas des JC Bietigheim e.V. Sie fühlte sich auf Anhieb wohl bei den Bietigheimern und steigerte nach anfänglichem Abtasten ihr Trainingspensum.
Nach Drängen ihres Trainers Uwe Careni startete sie dann 2009 beim Regio-Cup nicht nur im gewohnten Bereich Kata, sondern auch im bis dahin ungeliebten Kumite (Zweikampf).
Das Ergebnis: Platz 1 in beiden Kategorien! Es folgten ein 1. Platz Kata und ein 2. Platz Kumite beim Internationalen Burgen-Turnier in Weinheim.
Durch ihre humorvolle, offene Art hat sich die Frohnatur bei den Bietigheimern gut eingelebt und wird von ihren Sportkameraden geschätzt. Neben ihrem Training bringt sich Ines Müller-Vogt in verschiedenen Bereichen des Vereins ehrenamtlich ein.