Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

30.06.2013 Kategorie: Judo Judo
Von: Jürgen Blaszyk

Erfolgreicher Auftakt des Judo Club Bietigheims in der Landesliga

Mit einem fulminanten 6:1-Sieg gegen den JT Steinheim ist die Mannschaft des JC Bietigheim am vergangenen Wochenende in die Landesligarunde gestartet. Sämtliche Begegnungen in den einzelnen Gewichtsklassen wurden vor Ablauf der regulären Kampfzeit mit teilweise spektakulären Techniken abgeschlossen. Damit unterstreicht der JCB seinen Anspruch auf den diesjährigen Titelgewinn, verbunden mit dem geplanten Aufstieg in die Württembergliga.


Jan Nägele bei seinem 1. Landesliga-Einsatz

Nach Auslosung der einzelnen Gewichtsklassen musste Matthias Hirschlein (bis 90 kg) als erster auf die Matte. Hochkonzentriert punktete er ein ums andere Mal, bevor er in der zweiten Minute für eine Beintechnik die entscheidende Wertung zugesprochen bekam.

Auch Dieter von Ceumern (bis 81kg) und Benjamin Breitenbach (über 100kg) hatten ihre Gegenüber sicher im Griff und konnten die Kämpfe bereits nach kurzer Zeit für sich entscheiden.

Seinen ersten Landesligakampf in der Gewichtsklasse bis 66 kg hatte danach Jan Nägele als Nachwuchkämpfer des JCB.  Schnell mußte der Fünfzehnjährige erkennen, daß bei den Senioren ein anderer Wind weht. Nach einem Wurfansatz gingen beide Kämpfer in den Bodenkampf über, wo der Steinheimer mit einer Würgetechnik die Begegnung siegreich beenden konnte.

Daniel Dechent (bis 73kg) und Thomas Jaufmann (bis 60kg) stellten danach mit ihren beiden Siegen den 6:1 Endstand her.

In der zweiten Begegnung sahen sich die Bietigheimer dem SV Fellbach gegenübergestellt.

Matthias Hirschlein brachte die Bietigheimer abermals in Front, danach konnten die Fellbacher die nächsten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Jakob Siewert (+100kg) stellte mit einer Kontertechnik den Ausgleich her, Jan Nägele brachte die Bietigheimer mit einem spektakulären Hüftwurf wieder in Führung.

Leider konnten weder Daniel Dechent noch Thomas Jaufmann den entscheidenden 4. Punkt zum Mannschaftssieg beisteuern. Somit mussten sich die Bietigheimer den Fellbachern knapp geschlagen geben.

In der letzten Begegnung ging der JCB gegen den TV Vaihingen/Enz auf die Matte. Benjamin Breitenbach (bis 100kg) geriet durch eine Unachtsamkeit in einen Haltegriff, aus dem es trotz heftiger Gegenwehr kein Entrinnen gab. Matthias Hirschlein stellte mit seinem Sieg dann den Ausgleich her, den Dieter von Ceumern und Jakob Siewert mit weiteren Punktgewinnen ausbauten. Danach konnten die Vaihinger mit zwei Siegen in Folge nochmals ausgleichen, bevor Thomas Jaufmann in der Gewichtsklasse bis 60 kg den 4:3 Endstand für die  Bietigheimer herstellte.

Mit diesem Abschneiden hat der JCB in der Landesliga momentan die Tabellenführung  übernommen. Allerdings stehen mit dem SV Böblingen und dem PSV Aalen am nächsten Kampftag zwei weitere Titelaspriranten noch aus, so dass man sich am nächsten Samstag in Fellbach auf abermals spannende Kämpfe freuen darf.