Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

08.02.2015 Kategorie: Karate Karate
Von: Gerd Weipprecht

Trainermeeting des KVBW in Bietigheim

500 Karatekas bei uns



Wiederholung erwünscht, dachte der Vorstand des Karateverbandes Baden-Württemberg e.V., als er das Trainermeeting 2015 an die Karateabteilung des JC-Bietigheim vergab. Denn dieses fand bereits 2012 in Bietigheim statt und war ein voller Erfolg!

Die Rahmenbedingungen waren mit der großen Sporthalle im Ellental und unserem angrenzenden Dojo für eine solche Veranstaltung ideal. Bereits am Freitagnachmittag trafen sich die ersten Helfer, um im Eingangsbereich der großen Halle alle Vorbereitungen für die Bewirtung von ca. 500 erwarteten Gästen zu treffen.

Im Seminarraum des Dojo’s fand schon die Vorstandssitzung des KVBW statt und um die neu eingebaute Küche wurde die Kaffee- und Kuchenbar aufgebaut.
Der Samstag startete früh mit Schneeräumen und dem Vorbereiten der Brötchen, Kuchen usw., welches fließend in die Ausgabe derselben für die früh angereisten Gäste überging.

Die offizielle Eröffnung des Trainermeetings erfolgte durch KVBW-Präsident Siegfried Wolf sowie einem Grußwort von Bietigheims Oberbürgermeister Kessing. Nach dem gemeinsamen Aufwärmtraining mit Günther Mohr fanden die unterschiedlichen Einheiten in der dreifach teilbaren Halle statt und parallel dazu im Dojo Seminare bspw. über Aktivitäten im Schulsport und spezifische Angebote für verschiedene Altersgruppen und Leistungsgrade. Diese waren so gut besucht, dass der neue, durchaus großzügig dimensionierte Seminarraum, nicht ausreichte, alle Interessierten unterzubringen. Dies bewältigten die Organisatoren mit professionellem Improvisationsgeschick, indem sie kurzfristig ein Präsentationsequipment in der Trainingshalle des Dojo’s aufbauten.

Die Organisation lief durch die große Zahl an Helfern und deren flexibler Einsatzfreude reibungslos. Nicht zuletzt führte dieses dazu, dass am Ende der Veranstaltung intern gemeldet werden konnte: Vollständig ausverkauft! Ein ganz besonderer Dank gebührt an dieser Stelle allen Kuchenspendern. Quantität und Qualität waren sensationell! Kein Stück blieb übrig.
In diesem Zusammenhang darf nicht unerwähnt bleiben, dass das neue Dojo bei unseren Gästen, den offiziellen wie den teilnehmenden Sportkameraden, einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. In den vielen Gesprächen am Rande und dem Beantworten der Fragen, wie es für uns möglich war, ein derartiges Trainingszentrum auf die Beine zu stellen, wurden wir ehrlich beglückwünscht. Darauf können alle Vereinsmitglieder wirklich stolz sein.

Somit gebührt allen Dank, die an der Durchführung des Trainermeetings beteiligt waren und zum großen Erfolg beigetragen haben, ebenso den vielen Helfern, welche in den letzten Wochen am Feinschliff des Dojo’s mitarbeiteten.

Zum Schluss ist noch anzumerken, dass am andern Tag Uwe ein Anruf des KVBW-Präsident Sigi Wolf erreichte, indem er den verantwortlichen Personen und unserem Verein ein großes Lob aussprach. Was wir mit Freude annehmen!

Gerd Weipprecht