Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

19.11.2016 Kategorie: Karate Karate

Erfolgreiche Teilnahme am Rheinbrücken Cup 2016

2x Silber & 1x Bronze


Am 05.11.2016 fand in Maximiliansau der Rheinbrücken Cup in der Disziplin Kata statt.

Der Bietigheimer Karateverein war mit fünf Karatekas am Start. Alle Teilnehmer trainieren in der neu eingerichteten Kata Wettkampfgruppe, die im Oktober diesen Jahres, unter der Leitung von Ken Sato, gestartet ist.

In der Gruppe Kinder weiblich (11-12 Jahre) startete Melissa Kaspeitzer. Sie konnte Ihre zwei Vorrunden klar für sich entscheiden und qualifizierte sich somit für das Finale gegen eine Athletin vom ASV Waldsee. Dort unterlag Melissa knapp mit 2:1 Kamprichterstimmen. Am Ende konnte Sie sich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen.

Emiliy Kaspeitzer, Emily Adams und Albulena Brahimi nahmen in der Gruppe Jugend weiblich (13-14 Jahre) teil. Im Pool A war die erste Begegnung gleich eine vereins-interne Angelegenheit. Beide Emilys mussten gegeneinander antreten. Diese Begegnung konnte Emily Adams für sich entscheiden. In der zweiten Vorrunde trat Emily Kaspeitzer gegen die spätere Erstplatzierte an und unterlag leider nur knapp mit 1:2 Flaggen. Da sie auch die letzte Begegnung nicht gewinnen konnte, war eine Platzierung in diesem Turnier nicht mehr möglich.
Auch Emily Adams musste sich in ihren weiteren Begegnungen leider geschlagen geben, da sie trotz guten Leistungen, mit ihren Gegnerinnen nicht mithalten konnte. Im Pool B verlor Albulena zwar ihre erste Runde trotz guter Leistung, konnte jedoch die anschließende Begegnung klar mit 3:0 gewinnen. Ein toller Erfolg, da sich Albulena mit einer niedrigen Heian Kata gegenüber ihrer Gegnerin, die eine Jion Kata zeigte, durchsetzte.

Aufgrund des Turnierverlaufes standen sich in der Trostrunde dann wieder zwei Bietigheimer Karatekas gegenüber. Albulena und Emily Adams waren beide hochmotiviert und traten jeweils mit einer Heian Kata gegeneinander an. Am Ende konnte sich Albulena über einen verdienten dritten Platz freuen.

In der Gruppe Ü16 männlich/weiblich gewann Verena Raisch (über Karateverein Maximiliansau startend) klar Ihre Vorrunden und stand im Finale gegen eine Teilnehmerin vom Karate Dojo Kazuya Sasbach. Hier konnte sich Verena leider nicht durchsetzen und sicherte sich somit Silber.

Alle Karatekas zeigten durchweg gute Leistungen, auf die in den nächsten Monaten aufgebaut werden kann.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädels.