Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

01.12.2017 Kategorie: Karate Karate

Kenichi Sato ist Deutscher Karate-Meister

Kenichi Sato vom JC Bietigheim, Abt. Karate gewann den Deutschen Meistertitel in der Altersklasse Ü35


4 Karateka aus Bietigheim qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften in Bielefeld. Am Samstag starteten die Kinder und Schüler. Die Bietigheimer Schüler Maja Bozic und Cedric Careni hatten sich über jeweils 3.Plätze bei den Landesmeisterschaften qualifiziert. Maja begann in der Kategorie Schülerinnen Kata (Formen). In der ersten Runde setzte sie sich mit der Kata Bassai Dai gegen ihre Kontrahentin durch. In der 2.Runde müsste sie sich aber ihrer Gegnerin trotz guter Leistung geschlagen geben. Da im Anschluss Ihre Gegnerin aufgrund verlor, war für Maja leider auch keine Trostrunde mehr möglich. Cedric Careni startete in der Kategorie Schüler Kumite (Zweikampf) bis 32 kg. Er begann gut und konnte mit 2 schnellen Fauststößen früh in Führung gehen. Im weiteren Kampfverlauf fand Cedric aber kein Konzept gegen seinen Gegner und musste sich knapp mit 2: 3 Punkten geschlagen geben.

Am Sonntag war die Masterclass an der Reihe. Hier startete Ines Müller-Vogt in der Kategorie Damen Kata (Formen) Ü35. Sie absolvierte eine gute Kata Bassai Dai, hatte aber in einer Stellung eine kleine Unsicherheit und unterlag knapp ihrer Gegnerin Küpper aus Bonn.

Nun war der ehemalige Nationalkaderathlet und Bietigheimer Kata-Trainer Kenichi Sato an der Reihe. Er startete in der Kategorie Kata (Formen) Herren Ü35. Ken überzeugte in allen Vorrundenbegegnungen die Kampfrichter mit dynamischer und präziser Technik und ließ seinen Kontrahenten keine Chance und konnte sich somit für das abendliche Finale qualifizieren ohne eine Flagge abzugeben. Dort trat er gegen Marc Völker von USC Duisburg an und konnte auch das Finale mit Kata Unsu mit 5:0 Kampfrichterstimmen für sich entscheiden.

Somit wurde Kenichi Sato, souveräner Sieger und Deutscher Kata-Meister 2017 in der Altersklasse Ü35.

Mit gleich 4 Athleten bei den deutschen Meisterschaften anzutreten und mit einem Deutschen Meister die Heimreise anzutreten, ist schon etwas Besonderes. Aus diesem Grund waren die Bietigheimer Karatekas mit dem Ergebnis dieses intensiven Wochenendes mehr als zufrieden.