Aktuelles

09.04.2017 Kategorie: Judo Judo

Bietigheimer Judoka auf Lehrgang in Koblenz

Judoka des JCB zum dritten Mal dabei.
Referent ist wieder Olympiasieger und ehemaligen deutschen Nationaltrainer Frank Wieneke


Am vergangenen Wochenende lud die TuS Rot-Weiss-Koblenz- mittlerweile schon zum vierten Mal- zum Vorbereitungslehrgang auf die Deutsche Ü30-Meisterschaft ein. Zum dritten Mal mit von der Partie die Judoka des JCB: Mit vier PKWs machten sich die Bietigheimer am Samstagvormittag auf den Weg und nutzten die Zeit vor dem Lehrgang noch, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zwischen Rhein und Mosel zu bestaunen: Deutsches Eck, Festung Ehrenbreit u.a. standen auf dem Programm.



Mit dem Olympiasieger und ehemaligen deutschen Nationaltrainer Frank Wieneke konnten die Rheinländer wahrhaftig einen Topreferenten für sich gewinnen, welcher Judoka aller Altersklassen und Niveaus aus der gesamten Region anlockte. Sechs Stunden gab er Trainingseinheiten zu Stand-und Bodentechniken, sowie zum Griffkampf unter Berücksichtigung der neuen Wettkampfregeln und korrigierte dabei die Trainingsteilnehmer beim Üben. Anschließend stellte er sich noch einer offenen  Fragestunde zu Themen wie Krafttraining, Wettkampfstrategie und Technikerwerbstraining bei Kindern.



Mit vielen schönen Eindrücken von der Stadt Koblenz und mit einigen neuen Judotechniken im Gepäck begaben sich die Judoka am Sonntagabend wieder auf den Heimweg nach Bietigheim.