Aktuelles

11.10.2011 Kategorie: Karate Karate
Von: Uwe Careni

Kinder der Schillerschule schnuppern Karate




Am 28. September 2011 fand der alljährliche Bewegungstag der Schillerschule Bissingen statt.
Von der Karateabteilung des Judo-Club Bietigheim stellten sich die Trainer Uwe Careni und Ines Müller-Vogt  zur Verfügung um 35 Schülern aus den 3. und 4. Klassen Karate näher zu bringen.
Zu Beginn erläuterte Uwe Careni die Entstehungsgeschichte des Karate. Hierbei legte er Wert auf die Feststellung, dass damals wie heute, Karate ausschließlich zur Verteidigung angewendet wird. Die Kinder hörten hierbei nicht nur interessiert zu, sondern stellten im Anschluss auch erstaunlich detaillierte Fragen.
Dann hieß es mitmachen. Es wurden nun voller Eifer Oi-Zukis (Fauststösse) geschlagen, Mae-Geris (Fußstösse)  getreten und Zenkutsu-Dachis (Stellungen) geübt. Der Spaß stand im Vordergrund. Wichtig war aber auch die Disziplin und der Respekt gegenüber den Trainingspartnern.  Die Kinder erhielten wichtige Informationen zu den Umgangsformen im Karate. „Karate beginnt und endet mit Höflichkeit“  hörten und sahen sie in den Trainingseinheiten.
Als die beiden "richtigen" Karatekas Partnerübungen und eine Kata vorführten war die Begeisterung groß.
Danach ging es weiter. Mit den Fauststössen auf die Pratzen schlagen ... "Endlich auch mal draufhauen" konnte man da vernehmen.
Abschließend kann man wohl guten Gewissens behaupten, dass die Kinder einen riesen Spaß hatten und einen guten Einblick in diesen faszinierenden Kampfsport erhielten. Auch die beiden Trainer, Uwe Careni und Ines Müller-Vogt, hatten jede Menge Spaß mit den wissbegierigen und engagierten Schülern.