Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

07.10.2018 Kategorie: Karate Karate

5.Dan für Bietigheimer Karateka

Klaus Habermehl vom JC Bietigheim


Klaus Habermehl vom JC Bietigheim, Abt Karate legte hohe Danprüfung zum 5.Dan Karate erfolgreich ab.
Gut vorbereitet stellte sich Klaus Habermehl den kritischen Augen einer Prüfungskommission des Deutschen Karate-Verbandes, unter Vorsitz des Bundestrainers Thomas Nitschmann.  Diese nahmen die Prüflinge in den verschiedenen Prüfungskategorien genau unter die Lupe. Geprüft wurde Kihon (Grundtechniken), bei denen die Prüflinge neben vorgegebenen Techniken auch eigene Kombinationen zeigen mussten. Die Kategorie Kata (Formen), der Paradedisziplin von Habermehl, musste dieser seine Fähigkeiten mit 2 hohen Katas in Form, sowie auch in der Anwendung unter Beweis stellen. Im Kumite (Zweikampf) mussten vorgegebene Angriffe abgewehrt und gekontert werden. Weiterhin mussten auch freie Kämpfe absolviert werden. Die Prüfungskommission zeigte sich von der gezeigten Leistung in allen Bereichen beeindruckt und vergab an Klaus Habermehl den 5. Dan, eine im Karate sehr selten vergebene hohe Graduierung.
Klaus Habermehl begann 1975 in Nordrhein-Westfalen mit Karate, wurde u.a. Landesmeister in Kata-Mannschaft in NRW und qualifizierte sich regelmäßig auf die Deutschen Meisterschaften. In seinen Karatestationen war er u.a. auch Schüler des international hoch angesehenen, japanischen Großmeisters Taiji Kase. Seit 2013 trainiert er in Bietigheim-Bissingen und leitet seit 2015 bei den Bietigheimer Karatekas eine Trainingsgruppe, von der seine fachliche Kompetenz, sowie seine Einstellung zum Karate sehr geschätzt wird. Er ist mittlerweile aus den Bietigheimer Trainerteam nicht mehr wegzudenken.