Aikido Judo Ju-Jutsu


Aktuelles

25.07.2019 Kategorie: Karate Karate

Karate Landesmeisterschaft

Platz 3 für Maja Bozic in Kata-Einzel und Cedric Careni im Kumite-Team


Die diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler wurden in Winterbach ausgetragen, an denen wie auch im Vorjahr Maja Bozic und Cedric Careni von der Abteilung Karate des JC Bietigheim e.V. teilnahmen. Maja belegte im Vorjahr Platz 3 und Cedric Platz 2 in ihrer Disziplin bei den Schülern U12. Dieses Jahr starteten sie das erste Mal in der nächsthöheren Alterskategorie Schüler U14.
Maja startete in ihrer Disziplin Kata Einzel Schüler A. Erstmalig wurde hierbei das neue Bewertungssystem angewandt, welches für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo für Karate implementiert wurde. Das bisherige Flaggensystem wurde dementsprechend durch das Punktesystem ersetzt, bei denen 5 Kampfrichter eine Punktwertung nach dem Kata- Vortrag des Athleten abgeben. Die höchste und niedrigste Wertung werden dabei gestrichen und aus den bestehenden 3 Wertungen die Summe gebildet.                                                                                              Die Kategorie Kata (Formen) wurde in zwei Pools (A/B) mit jeweils 6 Startern ausgetragen, bei denen die besten 3 pro Pool ins Finale einziehen. Maja konnte mit einer starken Bassai Dai die Kampfrichter überzeugen und erzielte eine sehr gute Bewertung in Runde 1. Nur die amtierende Landesmeisterin und aktuell Dritte auf der Deutschen Meisterschaft Jana Weber konnte diese Leistung nur minimal übertreffen. Somit zog Maja weiter ins Finale, bestehend aus den besten 3 aus Ihrem Pool und den besten 3 aus dem Pool B.                                                                                       Maja zeigte eine athletische Sansai und erzielte mit 22,2 Punkten eine gute Wertung, blieb aber hinter Jana Weber, die an diesem Tag nicht zu schlagen war. Jedoch war das Finale für Maja noch nicht beendet und es wurde nochmal spannend, da Lena Specht, die aktuelle Vizelandesmeisterin, exakt die gleiche Wertung erhielt. Folglich wurde ein Stechen um Silber zwischen Maja und Lena ausgetragen. Beide zeigten gute Leistungen bei der jedoch am Ende die Entscheidung äußerst knapp zugunsten von Lena ausfiel. Somit konnte Maja Bronze sichern und sich erneut für die Deutschen Meisterschaften im September qualifizieren.
Im Kumite (Zweikampf) traf Cedric Careni auf Lasse Semeth vom KD Unterrot. Cedric gewann diesen Kampf ohne viel Mühe mit 3:0 Punkten. In Runde 2 traf er auf Valentin Podvorek. Cedric ging schnell in Führung, verlor danach aber etwas seinen Faden und verlor dann mit 1:2 Punkten. Da Podvorek danach auch überraschend den Bundeskaderathleten und Deutschen Meister 2017 Paul Boger aus Ravensburg schlug, fanden sich Cedric und Paul im Kampf um Platz 3 wieder. Cedric ging schnell mit einem Fauststoß in Führung, den Paul wieder ausgleichen konnte. Cedric ging abermals mit einem sehr guten überlaufenen Fauststoß in Führung. Paul glich wieder aus. Noch einmal ging der Bietigheimer in Führung. 4 Sekunden! vor Schluss, glich Boger mit einem sehr zweifelhaften Treffer zum Körper nochmals aus. 3:3 Gleichstand. Cedric hatte sich durch den ersten Treffer (Senshu) eigentlich einen Vorteil für diesen Fall erarbeitet. Dieser Vorteil wurde aber im Kampfverlauf durch Verlassen der Kampffläche wieder gestrichen. Die Entscheidung musste durch Flaggen der Seitenrichter getroffen werden. Ergebnis 2:2. Nun lag es am Hauptkampfrichter. Dieser entschied für Paul Boger und Platz 3. Alle waren sich einig, dies war der Kampf des Tages in dieser Kategorie. Cedric startete anschließend noch in einer Kampfgemeinschaft mit Esslingen, konnte hier als einziger Kämpfer alle seine Kämpfe gegen die Mannschaften von Walldürn, Ludwigsburg und Rottenburg eindeutig gewinnen und belegte am Ende mit der Mannschaft Platz 3. Da im Schülerbereich Mannschaft aber keine Deutschen Meisterschaften stattfinden, bleibt Cedric dieses Jahr der Weg dorthin versperrt. Ein Kampftag mit Dramatik!